Beratung – Mediation – Seelsorge am Gymnasium Bornbrook

Um sich gut entwickeln zu können, um gut lernen und mit anderen zusammenarbeiten zu können, brauchen die Mitglieder einer Schulgemeinschaft gute innere und äußere Rahmenbedingungen. Manchmal sind diese beeinträchtigt von persönlichen Krisen, Konflikten oder schwierigen Erlebnissen. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Schülerinnen und Schüler sowie ihre Eltern und Lehrerinnen und Lehrer in schwierigen Situationen durch verschiedene Beratungsangebote zu unterstützen.

Alle Angebote sind freiwillig und vertraulich.

Frau Kaufmann ist neben ihrer Tätigkeit als Lehrerin für Englisch und Sport die Beratungslehrerin am GymBo. Ihre Tätigkeit ist am umfangreichsten, denn sie berät z.B. bei der Lösung von Lern- und Verhaltensproblemen wie Lernschwierigkeiten, Motivationsproblemen, Verhaltensauffälligkeiten, Erziehungs- und Beziehungsproblemen. Des Weiteren bei Konflikten, die über die beratende Funktion der Klassenleitung hinausgehen.

Dabei soll den Ratsuchenden die Möglichkeit gegeben werden, sich zu entlasten und die eigene Selbstreflexionsfähigkeit und Problemlösekompetenz zu stärken. Auch Kontakt zu außerschulischen Beratungsstellen kann weiter vermittelt werden.

Frau Jonsson bietet neben ihrer Tätigkeit als Lehrerin für Deutsch, Philosophie und Theater Mediation und Supervision an. Dabei unterstützt sie die Mitglieder der Schulgemeinschaft darin, Konflikte in angeleiteten Gesprächen zu klären und zu tragfähigen Lösungen zu kommen, die beide Seiten akzeptieren. Auch Einzelne können in der Mediation ihren Konflikt für sich klären und zu Lösungsideen und evt. weiteren Schritten kommen.

Mediation bietet sich besonders dort an, wo einem Konflikt nicht ausgewichen werden kann, z.B. weil man weiter zusammen arbeitet.

Frau Jeske hat neben ihrer Tätigkeit als Lehrerin für Mathematik und Religion die Möglichkeit, die Mitglieder unserer Schulgemeinschaft seelsorgerisch zu unterstützen. Schulseelsorge bietet Begleitung, Stärkung und Orientierung in Krisen an. So z.B. bei einem Todesfall, bei einem Suizid oder Suizidversuch, bei Mobbing und in vielen anderen Situationen.

Obwohl ursprünglich aus kirchlichen Zusammenhängen entstanden, ist Schulseelsorge ein Angebot, das sich ausdrücklich an alle Beistand Suchenden wendet, egal welcher Konfession.